BA klassisch

20.07.2019
Hier möchte ich meine Arbeit im Bezirksamtskollegium und im Rathaus darstellen. Auch gebe ich einen Ausblick darauf, wer mich eigentlich in meinem Amt kontrolliert und wem gegenüber  ich ich mein Handeln zu verantworten habe. Auch möchte ich noch auf mein Handeln als Abteilungsleiter kurz beleuchten.
 
19.07.2019
Die BVV kontrolliert das Verwaltungshandeln - deren Abgeordnete haben mich am 11. April 2019 zum Stadtrat gewählt.

Zu den Aufgaben und der Historie verweise ich auf nachfolgenden Link

www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/wissenswertes/artikel.80401.php

Mitlerweile habe ich an 4 Sitzungen der BVV, an zwei Sitzungen des Ausschusses für Soziales... sowei in Vertretung für meine Amtkollegin an einem Ausschuss für Weiterbildung und Kultur teigenommen. Ich habe zu meinem Verwaltungshandeln und zum Handeln meiner Stadtratskollegin Stellung bezogen.

Auskennen kann ich mich freilich in allen Gebieten der Verwaltung nicht,
 
14.07.2019
www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/politik/bezirksamt/

...ist der Link zu weiteren Informationen zu meinen Kollegen und mir.

Meine Rechtsstellung innerhalb des Bezirksamtes ergibt sich aus dem Gesetz über die Rechtsverhältnisse der Bezirksamtsmitglieder.
Als Polizeibeamter bin ich derzeit entlassen, kann aber innerhalb eines Monats nach Beendigung meines Dienstverhälnisses als Stadtrat den Antrag auf Rückkehr in mein altes Diensverhältnis stellen.

Als Bezirksamtskollegen treffen wir uns immer Diensttags zu einer Beratungs- und Entscheidungsrunde, die in der Regel 4 Stunden dauert.
Meine bisher eindrucksvollste Sitzung war nicht im Haus, somdern in der Botschaft des Staates Israel - danke an seine Eminenz, den Herrn Botschafter des Staates Israel Yakov Hadas-Handelsman.

Jeder dieser Sitzungen geht eine mehrstündige Vorbereitung durch meinen Stab und fachkompetente Mitarbeiter am Montag und nochmal unmittelbar vor der Sitzung am Dienstag durch meinen LdB voraus. Auch berate ich mich natürlich mit meinem Parteifreund und Bezirksstadtrat, Arne Herz.

Ferner nehme ich qua Amt an den Sitzungen unserer BVV-Fraktion teil und stimme, soweit es meiner Verschwiegenheitspflicht im bezirklichen Handeln nicht widerspricht mit meinen Parteifreunden über das vorgehen im Bezirk ab.

Es folgt eine Leitungsrunde, in der ich meinen Mitarbeitern in Führungsverantwortung, dem LdB, sowie den Verantwortlichen für Peronal, Finanzen und der Planungs- und Koordinierungsstelle die wichtigsten Informationen aus der Bürgermeisterrunde vorstelle.


 
04.07.2019
Meine Mitarbeiter sind, das konnte ich zu den verschiedensten Anlässen feststellen, richtig gut drauf. Deshalbist es mir eine Ehre dabei zu sein, wenn ein Mitarbeiter ein Dienstjubiläum feiert, er übernommen, ihm eine Urkunde zur Verbeamtung auf Lebenszeit überreicht oder er befördert wird. Auch wenn einer nach Jahren der Pflichterfüllung in den Ruhestand geht, ist es m. E. wichtig bei der Verabschiedung dabei zu sein und mich für die Mitarbeit persönlich zu bedanken. Bis jetzt habe ich es geschafft, jeder Feiertunde bei unserem Bürgermeister beizuwohnen.

Traditionell überreicht unsere Abteilung als kleine Aufmersamkeit eine Blumenschale.